Wie werden Teams agil? Ein 5 Punkte Programm.

Es ist sicherlich nichts Neues, wenn ich Ihnen sage: „Stabilität“ gibt es in der heutigen Arbeitswelt nicht mehr. Teams müssen agiler als je zuvor sein, um Kundenwünschen gerecht zu werden.

High-Performing Teams werden nicht einfach von heute auf morgen aus dem Boden gestampft. Ein selbstorganisiertes und kundenzentriertes Team, das eine „Test- und Learn-Mentalität“ innehat, ist manchmal gleichzusetzen mit einem Phantasiewesen: man hat davon gehört, man weiß, wie es aussieht und prinzipiell funktioniert, es existiert aber nicht (wirklich). Oder?

Seit knapp zwei Jahren begleite ich unterschiedliche Teams auf ihrem Weg zu mehr Agilität. Ich habe bereits Squads und Teams aus den verschiedensten Bereichen (von Marketing über POS Digitalisierung) und in den verschiedensten Unternehmen (von Telekommunikation über Automobile bis hin zu Luxury & Jewellery) gecoached und begleitet. Ich habe mehrere Teams zu einem gemeinsamen Tribe aufgesetzt und mit ihnen Methodiken von Scrum, Kanban und Data Insights mit Unterstützung einer AI angewendet und implementiert.

Sowohl die Teams als auch die Personen hätten nicht unterschiedlicher sein können. Aus meiner langjährigen Erfahrung in diesem Bereich konnte ich aber einige Tipps und Tricks mitnehmen, die ich nun gerne mit Ihnen teilen würde:

  1. Ein gemeinsamer Purpose und Vision ist ein treibender Faktor in der Team Performance.

Als Agile Coach und Performance Team Lead habe ich gelernt: fehlt es an einem klaren gemeinsamen Purpose und gemeinsamer Ausrichtung, bleiben Teammitglieder Einzelkämpfer. Fehlkommunikation und stetiges aneinander Vorbeireden sind häufige Symptome eines fehlenden (Team-) Purpose. Teams ohne Orientierung und Purpose arbeiten – oft unabsichtlich –nicht im Sinne der Unternehmensziele und verlangsamen Prozesse. Das führt oft zu Frustration und unzufriedenen Stakeholdern.

Was kann man dagegen tun? Egal, ob ein bereits etabliertes Team oder ein neues Team, es benötigt immer einen (Re-)Start. Es braucht einen gemeinsamen Workshop mit dem operativen Team und den Leadern, um den Purpose entlang der Produkt- oder Servicevision zu erarbeiten. Das Team braucht eine Team Mission, mit der sie sich identifizieren kann und an der sie mitarbeiten kann. Nur so entsteht das kraftvolle Gefühl, gemeinsam etwas zu bewirken.

Unser Angebot: In Rahmen von einem vier Tage Lift-Off Workshop unterstützen wir Sie und Ihr Team dabei, eine gemeinsame Vision, Team Mission und einen Purpose zu erarbeiten, hinter welchen alle Teammitglieder stehen (wollen!). Im Jänner 2020 hat Felicitas Kilga einen gesamten Tribe aus drei Squads mit knapp 30 Teilnehmern entlang einer gemeinsamen Product Vision, Team Mission und angepassten, übergreifenden Scrum Routine aufgesetzt.

Agile Tribe

2. Teams und ihre Dynamiken sind ein komplexes System

Jedes Team ist einmalig anders. Was sie ausmacht sind ihre Interaktionen. Sei es persönlich oder digital, ein Team wird erst zu einem Team, wenn es ein vereinbartes Wertesystem und Spielregeln zur Zusammenarbeit gibt. Das mag im ersten Moment etwas banal klingen, hat aber langfristig gesehen eine große Wirkung. Dabei gilt die Leitidee „Wir arbeiten am besten zusammen, wenn…“ . Scrum Set-Ups anderer Unternehmen hier als Fallbeispiele unterstützen, man sollte aber nicht unbedingt 1:1 imitieren, sondern Formate für sich als Team finden. Agil zu sein heißt, mit einem Set-Up anzufangen und durch Retrospektiven Schritt für Schritt die Zusammenarbeit verbessern und weiterentwickeln.

Unser Angebot: Agile Set-Up Workshops für Sie und Ihr Team inkl. Kennenlernen, Verstehen und Implementieren der agilen Werte – auch interaktiv mit Lego Serious Play, um die Kreativität und Out-of-the-Box Denken zu stärken. Seit 2019 ist Sabine Hoffmann zertifizierte LEGO(c) SERIOUS PLAY(c) Facilitatorin.

Lego Serious Play

3. Selbstorganisation will erlernt werden und Reibung ist Teil der agilen Transformation

Agilität und Scrum gehen oft mit utopische Vorstellungen einher wie: „Wir haben uns alle lieb und arbeiten zufrieden und glücklich zusammen.“

Die Realität sieht anders aus: Konflikte und Reibungen sind ein wichtiger Bestandteil von Agilität und agilen Teams. Agil bedeutet transparent und auf Augenhöhe zu arbeiten. Als Team gemeinsam Lösungen zu (organisatorischen) Impediments zu finden. Es gibt in der ersten Eskalation Stufe keine Führungsperson mehr, die alle Konflikte aus dem Weg räumt. Die Anforderung an das Team ist selbst Konflikte zu lösen. Das ist im ersten Moment oft ungewohnt und auch unbequem für Teammitglieder. Schlussendlich führt aber auf dem Weg zur Selbstorganisation kein Weg daran vorbei. Dazu braucht es das richtige Handwerkszeug, und die richtigen Formate und Rituale. Ist die entsprechende Kompetenz nicht vorhanden, können vermeintlich kleine Reibungen eskalieren oder werden erst gar nicht angesprochen.


IMG_6026.HEIC

4. Kundenzentriertheit braucht regelmäßige Impulse

„Fail early, fail often, but always fail forward.” Aus den Fehlern lernen - kundenzentriert arbeiten und nicht nur aus Unternehmenssicht. Scrum und das agile Team Set-Up sind dabei nur die halbe Miete. Regelmäßige, begleitete Design Sprints erlauben dem Team die Kundenbrille aufzusetzen und Produkte und Services stetig weiterzuentwickeln.

Unser Angebot:

Service Design: Ideenentwicklung entlang der Customer Journey, mit "echten" Kunden.

Design Thinking: kundenzentrierte Entwicklung von Ideenkonzepten in 5 Phasen.

ambuzzador_blog_design-thinking_transformation-means.jpg

5. Agilität wie einen Muskel trainieren

Agil sein, ein Growth Mindset entwickeln, Leadership neu denken: das passiert nicht über Nacht und auch nicht nach nur einem Workshop(tag). Die Transformation als Person, als Team und Organisation braucht Zeit und muss trainiert werden. Ähnlich wie ein Muskel.

Im Endeffekt befinden wir uns in einem Marathon nicht in einem Sprint. Wir sollen uns nicht fragen, „Wie schaffen wir es am SCHNELLSTEN ins Ziel (= ein agiles Unternehmen und Team)?“, sondern „Wie schaffen wir es nachhaltig, mit guter Kondition durchzuhalten?“.

Wie jeder Sport, braucht es dazu ein regelmäßiges Coaching verbunden aus Methodiken, Trainingszielen und persönlicher Weiterentwicklung für das Team. Damit wir nicht schon vor der Transformation die Nerven verlieren und außer Atem sind 😉

Unser Angebot

- Scrum Master und Agile Coach Begleitung

- Growth Mindest Coaching

- Leadership Coaching

- Agile Impact Training