Use Case: Chatbots @ Finance & Banking

Aus dem Bereich der Tech-Start-Ups hört man von einer ungeahnten Aufbruchsstimmung, die im Enthusiasmus der Entwickler nahe an die Zeiten der ersten App-Developments reicht.

In einer Blogpost Serie präsentiere ich regelmäßig Usecases aus den verschiedensten Industriezweigen.

Heute: Finance & Banking

Keinen blassen Schimmer worum es hier geht?

Im Rahmen meines letzten Blogposts habe ich die Grundlagen der Facebook Messenger Bots und das im Thema schlummernde Potenzial beschrieben.

Zum Grundlagenartikel „ Chatbots – Potenziale entlang der digitalen Customer Journey? “ geht es hier .

Im Rahmen einer regelmäßigen Reihe an Blogposts werden ab sofort Usecases vorgestellt, die auf die branchenspezifischen Potenziale der Chatbot-Umgebung eingehen.

Heute an der Reihe: Finance & Banking

Auch die sonst eher als träge geltenden Banken und Finanzinstitute spitzen die Ohren in Zeiten von Chatbots und Conversational Interfaces.

Ihnen ist bewusst, dass die angesprochenen Technologien die Erfassung, Verarbeitung und Interpretation von Daten grundlegend verändern können.

Im digitalen Zeitalter gilt zunehmend die Formel: Daten = Geld !

Personal Assistants & Conversational Banking

Personal Assistants

Ein relativ weites Feld im Bereich Banking & Finance stellt die Kategorie der persönlichen Assistenten dar.

Sie ermöglichen es Informationen strukturiert zu sammeln und kontextbasiert bzw. bei Abruf auszuspielen.

Die Hypothese, die über Erfolg oder Niedergang der Banking-Assistenten entscheiden wird ist, ob Banking in Zukunft weiterhin auf separaten Plattformen stattfindet, oder sich ein Shift in Richtung der Integration in Alltagsumgebungen wie bspw. Facebook & Co. einstellt.

Die grundlegende Idee:

Wir müssen unser Leben nicht mehr um Banksysteme & Co. herum organisieren, sondern die Banksysteme sind um unser Leben herum. Seamless, integriert und permanent verfügbar.

Conversational Banking

Die große Veränderung durch Chatbots wird sich nicht im Rahmen von neuen Funktionalitäten bemerkbar machen.

Vielmehr wird dem User ein natives Erlebnis, welches einfach und effizient (insofern auch gut umgesetzt) zu Informationen und den gängigen Banking-Services führt.

Usecase: Pegg – Personal Assistant

Pegg fällt in die Kategorie der persönlichen Assistenten und hat sich zum Ziel gesetzt, die Finanzen von UserInnen strukturiert und kontextbezogen auszuspielen.

Aktuell befindet sich Pegg noch in der Beta-Phase.

HelloPegg

Funktionalitäten:

  • Kontoverwaltung
  • Ausgabenverwaltung inkl. Einspielung von Rechnungen (via Foto)
  • Verwaltung von Zahlungseingängen
  • Personalisierung des Gesprächs
  • Antworten zu aktuellen Geschehnissen am Account in Echtzeit

Quelle: static.digit.in

2957bce8aa5b8f9f6ef915f98c1721e5c5aeec96

Fazit:

Pegg ist ein schönes Tool, welches nicht durch die große Innovation an neuen Features überzeugt, sondern durch den neuen Ansatz der Nutzung von Conversational Interfaces im Banking.

Die Zielgruppe wird vorwiegend in Klein- & Mittelständischen Unternehmen zu finden sein. Pegg kann gerade in Unternehmen, die bislang auf Excel-Sheets und händische Dokumentation setzen, einen Unterschied in Komfort und Effektivität machen.

Meiner Meinung nach ist der Chatbot-Ansatz in der Ein- & Ausgabendokumentation ein zeitsparender Ansatz, der durch eine neue User Experience überzeugt.

Usecase: Chatbank

Chatbank liefert eine „Full-Service“ Chatbot Lösung, die im Rahmen eines Conversational Interfaces einen einfachen Zugang zu allen gängigen Banking-Services inkl. User Authentifizierung bereitstellt.

https://www.ambuzzador.com/content/uploads/infobot.mp4

Beispiel: Funktionalitäten

Funktionalitäten:

  • ATM Suche
  • Filialsuche
  • Sonderangebote
  • Überweisungen
  • User Verifizierung
  • Bereitstellung von Informationen
  • Kontoinformationen abrufen
  • FAQs

Fazit:

Chatbank zeigt, wenn bislang auch nur für Telegram und Skype verfügbar, die Möglichkeiten von Conversational Interfaces im Bereich Banking zumindest teilweise sehr schön auf.

Der Einsatz von Emoticons zur vereinfachten Kommunikation macht aus meiner Sicht durchaus Sinn – insofern die Symbole den Funktionalitäten eindeutig zuzuordnen sind.

Gerade für den „allday-everywhere“ Service können Chatbots im Bereich Banking durch kontextbasierte Notifications, die Nutzung von Geolocations und der Ausspielung von Tipps & Tricks rund um die persönliche Verwaltung von Ein- und Ausgaben eine interessante Alternative zu oft veralteten Online-Banking Plattformen darstellen.

Resume:

Die Zukunft kann im Conversational Banking liegen!

Wovon das abhängt?

  • Schaffen es AnbieterInnen von Chatbots komplexe Vorgänge in einfache Konversationen zu verpacken?
  • Wird die Einbindung von externen Plattformen den Datenschutzgesetzen standhalten?
  • Verstehen UserInnen das neue Interface als Mehrwert, oder hält man am „altbekannte“ Online-Banking fest?

Sollten diese Fragen in Zukunft positiv beantwortet werden, so sehe ich die Vorteile der Conversational Banking Chatbots in einer möglichen Produktivitätssteigerung für den Einzelnen, einem lernenden System, welches mich immer besser kennen lernt und mir persönliche Empfehlungen in Hinblick auf meine finanzielle Gesundheit liefert und man sein persönliches Banking ohne mühsame App-Lösungen immer in der Hosentasche hat.

Gleich neben meinen Freunden, mit denen ich ohnehin den ganzen Tag in Kontakt bin…

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns über Anfragen zu Ihrem persönlichen Chatbot-Projekt an:

speakingdigitalfuture@ambuzzador.com