Sprich über Deine Idee - Der perfekte Pitch

Brennst Du für ein Thema? Könntest Du darüber stundenlang reden? Möchtest Du andere davon überzeugen?

Mir geht es so mit meinem Herzensthema. Und die Keynote von Daniel Cronin, The Pitch Professor, beim Influence Vienna der GBW Wien & Die Grünen Wien hat mir einmal mehr gezeigt, worauf es ankommt, wenn man Menschen begeistern will.

Als ich hörte, dass wir in der Keynote eine Anleitung zum perfekten Pitch bekommen, war ich erst voreingenommen. Geht es da ums Verkaufen einer Idee? Um Zahlen & Fakten? Ich wurde eines besseren belehrt. Es geht um Emotion und Neugier, um Liebe und um Geschichten! Hab ich Deine Aufmerksamkeit? :) Meine hatte Daniel Cronin damit.

Kommunikation ist nicht was man sagt, sondern was andere verstehen. Christof Hintze

Zeit und Vertrauen gewinnen

Spricht man mit Menschen über seine Idee, tut man das mit Ziel ihre Zeit und ihr Vertrauen zu gewinnen. Das ist möglich, indem man sich in sein Publikum hinein versetzt und versucht zu verstehen, was deren Schmerz/Problem ist.

Und dann geht es auch nicht darum, sein ganzes Wissen in 3 Minuten zu packen, sondern die Menschen in einem ersten Schritt neugierig zu machen und "einen Fuß in die Tür zu bekommen".

5, 4, 3, 2, 1.... So geht's:

Anleitung zum Perfekten Pitch

Der Weg zum Perfekten Pitch sieht laut Daniel Cronin so aus:

IMG_20221015_140253.jpg

Daniel Cronin @ Influence Vienna, GBWW

In der Vorbereitung beginnt man am Besten von unten und arbeitet sich nach oben vor:

  1. Request: Was erwarte ich von den Menschen, mit denen ich spreche? Was sollen sie tun, nachdem sie mir zugehört haben? Das Ziel muss klar sein.
  2. Nächste Schritte: Wie wird meine Idee in Zukunft wachsen? Was habe ich als nächstes vor und wie konkret ist das?
  3. Lösung: Ich zeige woran ich schon arbeite / was ich schon umgesetzt habe. Dazu gehört auch:
    1. Warum kann man mir (und meinem Team) vertrauen?
    2. Warum ist meine Lösung anders, als die bisherigen?
    3. Gibt es Menschen / Organisationen, die mich bereits unterstützen / mit denen ich zusammen arbeite?
    4. Falls es ein Business Modell hinter meiner Idee gibt, die funktioniert das?
  4. Problem: Welches Problem möchte ich lösen? Und zwar möglichst simpel und nah an der Realität meiner Zielgruppe erklärt.
  5. One Liner: Und das Beste zum Schluss - ein Wort oder Satz, der meine Idee erklärt!

Start with a WOW

Für viele wahrscheinlich nicht neu, aber wichtig wichtig wichtig... Die ersten 3 Sekunden sind entscheidend. Wie ich vor die Menschen trete, mit welcher Körperhaltung, mit welcher Stimmlage ich spreche, welche ersten Worte ich wähle.

Unser Gehirn funktioniert so - dafür können wir rational nichts.

Über Mut und Angst

Worüber Daniel Cronin neben all den Fakten noch gesprochen hat, ist die Emotion, die man selbst hat, wenn man über seine Idee spricht. Eine Mischung zwischen Aufregung und Angst. Und das es OK ist, so zu empfinden. Denn immerhin tritt man in so einer Situation mit all seiner Energie und damit auch Verletzlichkeit vor andere und holt sich deren Feedback. Von dem man nicht weiß, wie es ausfallen wird.

Mut ist, wenn man Angst hat, es aber trotzdem macht. Daniel Cronin

Kontaktdetails

Und am Ende noch ein wichtiger Tipp: Gib deine Kontaktdaten weiter - ob als Visitenkarte, als Folienslide oder am Bierdeckel notiert. Wenn du Menschen neugierig gemacht hast, werden sie dich kontaktieren!

Und so mach ich das hier auch. Wer sich mit mir zu seiner Idee austauschen möchte oder Fragen zu meinem Herzensthema hat, erreicht mich auf LinkedIn oder per E-Mail: