Social Media RELOADED: Philipp Kurz im Interview

Warum ambuzzador Social Media neu erfunden hat? Content Stratege Philipp Kurz hat sich dieser spannenden Frage gestellt und ist dazu mit seiner Kollegin Marie Kaltenegger in Dialog gegangen. Warum die ambuzzador Social Media Redaktion wie ein Granatapfel funktioniert, erfahren Sie in diesem Blog!

Marie: Philipp, wie sieht Social Media heute bei ambuzzador aus? (zeichnen ist erlaubt)

Philipp: "Für ambuzzador bedeutet Social Media RELAODED, dass wir Kreativität, Innovation und Performance auf vielen unterschiedlichen Kanälen in Einklang bringen. Per se haben wir zwar viele getrennte Schubladen bzw. Kanäle, aber je nach Zielgruppe unterscheiden wir, was passt und welche Potenziale entlang der Customer Journey im Zusammenspiel dieser genutzt werden können. In der ambuzzador Social Media Redaktion müssen wir sicherstellen, dass wir unsere Gießkannen (siehe unten) bereit haben um die Kanäle sehr individuell zu befüllen. Sei es nun mit Performance, neuen Konzepten oder mit Kreativität. Im Wesentlichen geht es darum, die NutzerInnen in unterschiedlichen Stufen abzuholen, sodass sie gemeinsam, wie ein Baum entlang der Customer Journey in die Höhe wachsen."

2020-03-12_11-14.jpg

Philipp´s Skizze zu einer integrierten Social Media Redaktion

Marie: Wie wählst Du die passenden Kanäle für eine Marke?

Philipp: "Bekommen wir eine neue Marke anvertraut ist es anfangs wichtig, dass man die IST-Situation analysiert und auf Basis dessen die bestehende Strategie challengt. Ich lege dabei den Fokus auf die Zielgruppe und halte Ausschau, wo sich diese bewegt und wie sie kommuniziert. Hier geht es darum festzustellen, wo wir verstärkt mit informativen, wo mit unterhaltsamen Inhalten an die NutzerInnen herantreten können. Im Wesentlichen muss man nicht auf jedem Kanal vertreten zu sein, sondern dort, wo es am meisten Sinn macht. Das Motto ist für uns immer klar: „Strategy is key.“"

Image from iOS (23).jpg

Analyse vor Kreation!

Marie: Apropos Strategie: Wie misst du die Performance von Postings oder Content Formaten?

Philipp: Dafür haben wir unterschiedliche Methoden: Einmal haben wir unsere Künstliche Intelligenz „Data Debbie“, von der wir automatisiert serviert bekommen, inwieweit unsere Inhalte in den einzelnen Phasen des Performance Funnels funktionieren. Das ist ein wirklicher Mehrwert für unsere Redaktionsteams, weil wir die Daten in Echtzeit direkt in die Redaktionsplanung miteinfließen lassen.

Aber nicht nur die Hard Facts zählen: Es ist genauso wichtig, sich die Postings und Werbeanzeigen genau anzusehen. Passt das Verhältnis Video zu Text oder das Sujet? Funktionieren Personen oder Product Shots besser? Oder sehen die Leute lieber Flugzeuge in der Luft, anstatt am Boden? Dafür bietet es sich immer an A/B Testings vorzunehmen. Nur durch aktives Testing kann man wirklich herausfinden, was bei der Community am besten funktioniert! Und dank unserer Data Debbie können wir auch herausfinden warum.

Marie: Das waren viele Hard Facts. Aber wie steht es eigentlich mit Soft Facts, wie zum Beispiel der Kundenzufriedenheit?

Philipp: "Diese ist unglaublich wichtig. Social Media RELOADED funktioniert nur dort, wo wir eng mit unseren Kunden zusammenarbeiten. Die kontinuierliche Abstimmung zu den Content Pieces ist essentiell. Ein weiterer Vorteil, der sich aus der Zusammenarbeit ergibt, ist, dass wir gemeinsam immer up-to-date bleiben. Kursänderungen oder Kurskorrekturen in der Social Media Redaktion können so rasch vorgenommen werden.

Hier möchte ich auch gleich ein Best Practice anführen: Wir arbeiten mit Austrian Airlines wöchentlich „hands on“ an einem lebendigen Kanban-Board. Dieses hat verschiedene Dimensionen (Mediabudget, Verzielung, Kanal, Zeitaufwand) und wird gemeinsam befüllt und gepflegt. Damit erreichen wir interaktiv einen ausgewogenen Content- und Verzielungsmix (siehe unten). Die bunten Post-Its dienen zur optischen Orientierung, was gerade bei großen Social Media Redaktionen ein absolutes Muss ist. Dadurch, dass wir wöchentlich an dem Board arbeiten, ist die Teamdynamik auch eine andere, als, wenn man „nur“ vor einem Redaktionstool oder Excel Sheet am Bildschirm sitzen würde. Diese Technik hat sich bei uns wirklich bewehrt."

Kanban_Anni_verpixelt.jpg

Social Media Redaktion im Kanban Board

Marie: Von analog zu online. Wie hältst Du Dich up to date?

Philipp: "Mein Herz schlägt für Trends. Daher will ich immer auf dem Laufenden bleiben. So schaue ich täglich auf Twitter, welche neuen Features geleakt wurden (Twitter-Empfehlung: App Reverse Engineer Jane Manchun Wong) und welche visuellen Trends gerade auf TikTok und Instagram angesagt sind. Facebook ist da immer etwas langsamer. So bleiben wir am Zahn der Zeit und können unser Wissen in unseren Redaktionen mit einfließen lassen.

Zusätzlich hole ich mir die neuesten Infos über Tech Podcasts. Hier bekomme ich einen guten Einblick über die Szene und lerne viel von Best Practices. Mein Team betreibt ebenfalls Monitoring und in unseren Daily Stand-Ins werden Informationen und Entwicklungen transparent im Team geteilt."

photo-1483058712412-4245e9b90334.webp

Philipp auf der Suche von neuen Trends...

Marie: Themenwechsel: Wie bereitest Du Dich und Deine Kunden für Krisenkommunikation wie in der aktuellen Corona Krise vor?

Philipp: "In diesem Bereich haben wir in der jahrelangen Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Unternehmen und Marken viel Erfahrung gesammelt. Regelmäßig unterziehen wir uns und unsere Kunden zur Auffrischung "Shitstorm-Trainings". Wir haben auch konkrete Einsatzpläne, wie wir in gewissen Situationen als Social Media Team vorgehen und steuern. Vorbereitung, Struktur sowie Dokumentation ist hier extrem wichtig. Aktuell sind wir dazu für Austrian Airlines tagtäglich im Einsatz!"

AUA.jpg

Krisenkommunikation für Austrian Airlines

Marie: Wenn du die ambuzzador Social Media Redaktion durch eine Frucht beschreiben müsstest, welche wäre das?

Philipp: "Das wäre für mich ein Granatapfel. Dieser hat eine sehr starke Schale, welche bei uns die Strategie und die Struktur ist, die unser Handeln in Social Media bestimmt. Das Innere des Granatapfels stellt unser Team dar. Alle haben ihre Steckenpferde und einzigartigen Skills, die ein Ganzes ergeben und miteinander verbunden sind. Ich würde sagen das ambuzzador Social Media RELOADED Team ist einfach erfrischend, so wie der Granatapfel selbst 😉."

photo-1541179328528-b0b1b4ff1ef3.webp

Danke Philipp für das spannende Interview!

Sie haben Fragen zu Social Media und Co.? Philipp freut sich drauf, diese zu beantworten!