Mit ambuzzador vom Heute ins Digitale Morgen

Seit 14 Jahren ist ambuzzador Bindeglied zwischen Marken und ihren Kunden. Zunächst im Social Media Marketing und heute als Digitaler Transformator in Zukunftsprojekten. Die Geschichte einer Metamorphose, als Ergebnis konsequenter Orientierung am Bedürfnis von Menschen.

ambuzzador ist bekannt dafür, den Status Quo von Kommunikationskonzepten, Business Modellen und Arbeitsweisen in Frage zu stellen, um Leaders und ihre Teams entlang der Prinzipien des Digitalen Zeitalters zur Entfaltung ihres persönlichen Potenzials zu führen.

Die Metamorphose vom digitalen Kommunikationsexperten zum Umsetzer von Digitalen Zukunftsprojekten hat sich dabei sehr natürlich ergeben: Aus dem Blickwinkel der Endkunden und des Marktes. ambuzzador ist seit mehr als 14 Jahren im direkten Kontakt mit den Kunden und Stakeholders von nationalen und internationalen Marken aktiv und hat dabei ein qualitatives und quantitatives Verständnis für die universellen Bedürfnisse von KonsumentInnen entwickelt. Was heute in Zukunftsprojekten Digitale Transformation in Rekordzeit ermöglicht: Wie etwa im Fall von livv.at, einer online Lebensversicherung die in nur 6 Monaten von der Idee, über die Entwicklung des Geschäftsmodells, der Digitalen Produkt Plattform und der Vermarktung gemeinsam mit einem 7-köpfigen Team auf Kundenseite aus dem Boden gestampft wurde. Jeder der die Versicherungsbranche kennt, kann das Ausmaß dieses Rekords erahnen.

ambuzzador_blog_14-jahre_livv.jpg

Dafür hat ambuzzador neue Skills aufgebaut und entwickelt: u.a. im Change Management, agilen Leadership, agilen Projektmanagement, Design Thinking, in Digitaler Transformation und Innovation oder in Selbstorganisation. Und sich dem Experimentieren verschrieben: Mit einem Prototyping Team, das die eigene Organisation und auch Digitale Zukunftsprojekte iterativ schneller zum Ergebnis führt, als alt hergebrachte Wasserfall Modelle.

ambuzzador_blog_14-jahre_challenge.jpg

Das Angebot zur Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Teams und Customer Journeys klingt naheliegend. Was sich als neuer Schwerpunkt für ambuzzador herauskristallisiert, ist das Begleiten von erfahrenden ManagerInnen am Weg zu ihrem eigenen Business: Wie etwa Claudia Winkler bei der Entwicklung des Mobilfunk Start-Ups goood.

ambuzzador_blog_14-jahre_claudia-winkler.jpg

Neben der Entwicklung der digitalen Plattform, ist hier entscheidend, Ex-ManagerInnen mit dem Neuen Arbeiten vertraut zu machen: Die Planung erfolgt für die nächsten 2 Wochen und nicht 2 Jahre. Dafür braucht es eine wasserdichte Vision und einen Purpose, um nicht vom Weg abzukommen. Entscheidungen trifft nicht mehr der HIPPO im Raum, sondern der Kunde im Rahmen von Experimenten. Frühere Mitbewerber werden als Teil des Ökosystems in die eigene Wertschöpfung integriert. Agenda Setting erfolgt mit dem eigenen LinkedIn Profil und nicht länger nur über PR. Viele Paradigmenwechsel, für die es sich bewährt, einen digital und agil erfahrenen Coach an seiner Seite zu haben, der darauf achtet, dass man nicht in alte Muster verfällt, wenn´s mal eng wird. Wie das anschauliche Beispiel The Backwards Brain Bicycle verdeutlicht.

Agile Roadmap 2019

Für Leaders und Teams, die eine klare Vision für Ihre Zukunft im Digitalen Zeitalter haben, aber noch ein großes Fragezeichen wie sie dorthin kommen sollen, bietet ambuzzador als Auftakt für das Jahr 2019 einen eintägigen, experimentellen Kick-Off zur Entwicklung der eigenen Agilen Roadmap 2019.