Leading the Future: ein 5 Punkte Programm zur Vorbereitung auf "die Zeit nach Corona"

Langsam wird das virtuelle Arbeiten zur Routine und das Ende der Quarantäne ist in Sicht. Jetzt bleiben noch wenige Wochen, um sich für die "Phase danach" vorzubereiten. Denn eines ist sicher, es gibt nur 3 Arten wie Unternehmen aus dieser Krise gehen: sie starten vorne weg, sie fallen zurück oder sie sterben.

So wie die Krise selbst, braucht auch die "Phase danach" eines: Vorbereitung. Wie Sie sich ab sofort jeden Tag auf die „Phase danach“ vorbereiten? Jetzt kommt es darauf an, die wichtigen Players im eigenen Team, aber auch im Ökosystem motiviert zu halten, in der Vermarktung sehr punktgenau zu investieren und darüber hinaus die Zukunftsprojekte nicht zu vergessen.

Steering Team extended CoWorking 1 by JHammerschmid.jpg

Das ambuzzador Team begleitet Unternehmen und deren Leaders auf dem Weg in "die Zeit nach Corona".

Die Corona Krise hat uns allen gezeigt, wie gut oder wie schnell wir auf Unerwartetes vorbereitet sind. Jeden Tag erleben wir aufs Neue, wo es uns an Kompetenzen fehlt, wo wir an unsere psychischen Grenzen stoßen, wo wir Schwächen, aber auch Stärken besitzen. Doch was uns COVID-19 vor allem zeigt, ist, dass es viele Chancen für Neues gibt.

Um Sie in dieser turbulenten Zeit bestmöglich bei Ihrem Tun zu unterstützen, teilen wir hier unsere Erfahrungen und Methoden, mit denen Sie es auch in Krisenzeiten schaffen können Ihr Team motiviert zu halten, Ihre Werbeuros maximal effizient für die Vertiefung Ihrer Kundenbeziehungen einzusetzen und neue Ufer für Ihr Business zu entdecken.

5 Punkte Programm zur Vorbereitung auf "die Zeit danach"

  • Die Motivation hoch halten: mit klaren Visionen das eigene Team und das ÖkoSystem ausrichten auf die Zukunft.
  • Die eigenen Superkräfte nutzen und pflegen: die Zeit im Home Office nutzen, um sich und das Team weiterzuentwickeln.
  • Kundenbeziehungen vertiefen: in Krisenzeiten lassen sich Beziehungen vertiefen und ausbauen. Wie Sie sicherstellen, dass sie an der richtigen Stelle investieren, zeigt Ihnen Data Debbie, unsere KI.
  • Zukunft gestalten: auch ohne Whiteboard und PostIts, oder doch - aber online. Kurzweilige, interaktive Kreativ Workshops, Design Sprints und agile Routinen auch im Home Office!
  • Vorbereiten auf die nächste Krise: jetzt ist eine gute Gelegenheit, das eigene Business Modell auf seine Unangreifbarkeit zu checken und für eine nächste Krise noch besser aufzustellen.

#1 Die Motivation hoch halten.

Gerade jetzt ist es wichtiger denn je sein Team und sich selbst zu motivieren. Denn schließlich sitzt jeder/e einzelner/e MitarbeiterIn im Home Office und das Vertrauen in das Team und die Zukunft sinkt mit jedem Tag. Um dem entgegen zu wirken ist es umso wichtiger, Ihre Visionen im Rahmen von täglichen Ritualen immer wieder erlebbar zu machen, für das eigene Team, aber auch Ihre Kunden und Partner, um sie für eine gemeinsame Zukunft zu begeistern. Im agilen Arbeitsmodus gehen Sie gemeinsam mit Ihren Teams und Partnern, Schritt für Schritt an die aktuellen Herausforderungen heran und ermöglichen es allen Beteiligten in diesem gesetzten Rahmen selbst aktiv und maximal wirksam zu werden. Sie entfesseln damit die volle Power Ihres Teams. Wie das gelingt, hat unsere Agile Coachin Felicitas Kilga in ihrem Blog Artikel "Wie werden Teams agil?" zusammengefasst - wir empfehlen aber gerade in dieser Ausnahmesituation, sich einen erfahrenen Agile Coach an die Seite zu holen und freuen uns über Ihre Anfrage!

Felicitas_Kilga_by_Juergen_Hammerschmid_1901.width-300.jpg

Felicitas Kilga, Agile Coach bei ambuzzador

#2 Die eigenen Superkräfte nutzen und pflegen!

Um die jetzt notwendigen Veränderungen ins Laufen zu bringen, braucht es eine starke Story, die intern und extern wirkt. Wesentliche Rolle spielt da u.a. der Digitale Fingerprint von Führungspersönlichkeiten im Unternehmen – also die Präsenz in Sozialen Medien, um die eigene Vision, vor allem aber auch den Beweis, dass er oder sie das tatsächlich im Alltag selbst umsetzt und lebt, ungefiltert (!) für alle Mitarbeiter und das Ökosystem des Unternehmens sichtbar zu machen. Nutzen Sie die jetzige Phase um Ihr Digitales Charisma weiter auszubauen - jetzt haben Sie eine aufmerksame Leserschaft wie selten zuvor.

Nutzen Sie die Zeit auch, um die Superkräfte Ihrer MitarbeiterInnen kennen zu lernen und zu entwickeln. Kein Zeitpunkt eignet sich besser, als jetzt, um eine Stärkenanalyse vorzunehmen und den gezielten Aufbau von Skills im Rahmen von gezielten Weiterbildungen zu ermöglichen. Wir haben unsere Trainings in leicht zu konsumierende virtuelle Formate transformiert, die sich bereits tagtäglich bewähren. Selbstverständlich werden die Impulse auf Ihr Unternehmen, ja auf einzelne Abteilungen und Persönlichkeiten maßgeschneidert. Also, worauf warten Sie noch? Josef Gasteiger freut sich auf Ihre Anfrage!

Josef.jpg

Josef Gasteiger, Social Media Relations Experte und Social Fitness Trainer

#3 Kundenbeziehungen vertiefen.

In Krisenzeiten wird jeder „Werbe-Euro“ zweimal umgedreht. Auch die eigenen Ressourcen wollen in Zeiten von Kurzarbeit gezielt eingesetzt und bestmöglich verteilt werden. Doch wo investieren und wo Abstriche machen? Wir haben Social Media neu definiert, im Rahmen von „Social Media Reloaded“ bekommen Teams eine Künstliche Intelligenz namens Data Debbie an ihre Seite gestellt und fokussieren auf Kreation und gezieltes Experimentieren, statt auf Excel Sheets und Reports. Wo der Werbeeuro am besten investiert ist, das berichtet und antizipiert Data Debbie. In einem interaktiven, agilen Redaktionsprozess setzen wir gemeinsam ihr Social Media Budget zielgerichtet ein, kreieren neue Content-Formate und Data Debbie hilft uns dabei, Ihre Social Media Performance sehr gezielt zu pushen. Hatten Sie schon die Gelegenheit für ein Date mit Data Debbie?

AMB_DATA_DEBBIE_LOGO_FINAL.width-800[1].jpg

#4 Zukunft gestalten, jetzt!

Der nächste Aufschwung kommt bestimmt. Geben Sie sich und Ihrem Team den Raum, um die Zukunft zu gestalten. Ja, aktuell können wir uns nicht auf Whiteboards gemeinsam austoben, aber das ist kein Grund, die Zukunft warten zu lassen. In den letzten Wochen haben wir unterschiedliche virtuelle Formate entwickelt, in denen Teams gemeinsam ganze Design Sprints, Design Thinking Prozesse oder auch Purpose Designs auf die Straße bringen und dann auch als agiles Team weiter an der Umsetzung arbeiten. In wohl dosierten, abwechslungsreichen Online Sessions, garniert mit erholsamen Pausen. Das Feedback macht uns sicher, dass diese Formate den Geist und das Herz öffnen, um beherzt die Zukunft zu planen und als Team wieder voll motiviert zu sein! Die Details und unser Angebot finden Sie im neuesten Blog von unserem Chef Innovator Stefan Schwaha: Virtuelles Design Thinking: warum das keine Notlösung sondern eine Bereicherung ist!

omv_dt_screenshot_doku_moderation_sts_1_.jpg

Stefan Schwaha beim virtuellen Design Thinking

Wir freuen uns drauf, unsere Expertise auch für Ihre Herausforderungen und Teams einzusetzen und Sie für die Zeit danach so vorzubereiten, dass Sie die Nase vorn haben!

#5 Vorbereiten auf die nächste Krise.

Damit Sie die nächste Krise nicht so sehr in Mark und Bein trifft, macht es Sinn, sich auf Basis dessen was gerade passiert, vorzubereiten:

  • Dokumentieren Sie, was passiert und wie Sie und Ihr Umfeld damit umgehen.Was fällt heute schon leicht? Was könnte noch besser gehen?
  • Checken Sie Ihr Business Modell auf seine Unangreifbarkeit. Die gute oder schlechte Nachricht daran: Dafür müssen wir das "Erfolgsrezept Effizienz" des Industriezeitalters endgültig über Board werfen. Denn Effizienz konterkariert jegliche Form von Krisensicherheit oder Resilienz. Warum? Weil Resilienz erfordert, dass es Redundanzen gibt, Puffer Zeiten und so weiter. Jetzt ist es also endlich so weit, dass wir unsere Organisationen darauf ausrichten, in kleinen Teams autonom zu agieren und zu experimentieren, um das Risiko von Total Ausfällen oder auch folgenschweren Fehlentscheidungen zu minimieren.
  • Abseits dieser Business seitigen Vorkehrungen, gilt es vor allem ein psychologisches Immunsystem aufzubauen, das Sie in Krisensituationen stärker macht. Wie sie dieses "Immunsystem" am besten aufbauen, beschäftigt Sabine Hoffmann und den Think Tank zur Digitalen Zukunft Österreichs seit mehr als einem Jahr. Da stellen sich Fragen wie: „Wie gehe ich mit Problemen um, die ich noch nicht kenne?“ oder „Wie schaffe ich kollektive und individuelle Widerstandsfähigkeit in den Arbeitsalltag zu integrieren?“.
Steering Team anpacken by JHammerschmid.jpg