emPOWER The People: BotschafterInnen der Nachhaltigkeit

Wir leben in einer instabilen und unberechenbaren Zeit, in der es für unsere menschlichen Gehirne unklar ist, wie es weitergeht. Wir können weder vorhersehen noch berechnen was auf uns zukommt. Und das macht uns Angst. Angst macht uns handlungsunfähig. Was wir angesichts der aktuell dunklen Aussichten auf die Zukunft aber brauchen, ist sehr viel Phantasie und Umsetzungskraft für ein neues hoffentlich nicht Normal ;-)

Wie kann es also gelingen, eine gute Balance zwischen dem notwendigen Blick auf die bedrohliche Zukunft und bunten Zukunftsbildern zu herzustellen?

Die Wissenschaft spricht vom sogenannten "emotionalen Toleranzfenster", das uns ermöglicht den Stress, den die Horrorszenarien der Zukunft auslösen zu integrieren, unsere Gefühle zu fühlen und auszuhalten und zugleich handlungsfähig zu bleiben. In diesem Zustand haben wir Zugang zu unserer Trauer, der Liebe für die nächsten Generationen und für die bedrohte Natur. Und fühlen uns verpflichtet, etwas zu tun!

Wie also stellen wir diesen Zustand der Empathie und des beherzten Handelns her?

Indem wir uns die Zeit und den Raum nehmen, über all´das was passiert offen und ehrlich zu reden.

  1. Auf Basis von Fakten, ja wir müssen den Tatsachen in die Augen sehen. Ich habe noch keines dieser Klima-Fitness-Trainings erlebt, in denen nicht mir oder anderen TeilnehmerInnen die Augen aufgegangen sind wie knapp wir vor der Katastrophe stehen, was das alles konkret bedeutet und das wir in Österreich alles andere als VorzeigeschülerInnen in Sachen Nachhaltigkeit sind.
  2. Dann aber kommt der entscheidende Schritt: das Runterbrechen des kühnen Vorsatzes "Lasst uns den Planeten retten" auf konkrete, machbare Lösungen. Ermutigende Beispiele von Menschen und Organisationen, die bereits umsetzen, was andere noch gar nicht mal zu denken wagen.

Raum und Zeit für Austausch: klingt so einfach. Genau das gibt es aber nicht oder nur selten in unserem Alltag. Privat wie beruflich. Drum braucht es einen Rahmen, wie jedes Bild ;-)

image (96).png

Trendscapes als wesentlicher Teil von Klima Fitness Trainings

emPOWER The People

Programme, in denen Menschen gemeinsam und voneinander lernen, hinschauen, den Bezug zum eigenen Handeln und dem Impact auf unser aller Zukunft herstellen können. Im Gespräch, im Erfahren neuer und anderer Lösungen und Denkweisen und im kreativen miteinander Tun. Raus aus der Theorie, rein ins Ausprobieren und Erfahren, um so die eigene Wirksamkeit zu erleben und Stärke aus dem Engagement für die Zukunft zu ziehen. Von der Spitze bis zur Basis - um "verlorene" Einzelkämpfer:innen zu vermeiden.

Infografik.jpg

Zum Start braucht es Impulsgeber:innen, Menschen mit Visionen für eine neue Zukunft. An der Spitze (!) und (!) an der Basis. Eine gesunde Mischung an Philosoph:innen und Praktiker:innen. Sind Vision und Ziel erstmal klar, geht es auf die Suche, nach einem interdisziplinären Team an Botschafter:innen - Mitarbeiter:innen, die sich im Rahmen von Klima-Fitness Trainings vertraut machen mit den Fakten des Klimawandels, den größten Hebeln und Best Practices für die eigene Branche. Die den Überblick über alle Nachhaltigkeitsagenden in ihrem Bereich haben und Führung und KollegInnen beratend zur Seite stehen, wenn es um Entscheidungen für die Zukunft geht: von einer neuen Inneneinrichtung bis zur Energieversorgung. Strategisch und im Alltag.

Über Fachbereiche hinweg, werden eigenverantwortlich neue Lösungen pilotiert und im Diskurs mit Kolleg:innen und Kund:innen gechallengt und weiterentwickelt. Um letztendlich im laufenden Betrieb Kund:innen und Partner:innen aus dem eigenen Ökosystem als Kooperationspartner:innen für ein nachhaltiges Wirken zu gewinnen.

UNIQA Green Coaches

Kernkompetenz: Teams ins TUN bringen

Wenn uns unsere Kund:innen etwas attestieren, dann dass wir Teams sehr rasch zu konkreten Ergebnissen führen und sie mit einer neuen Super Power des "Testens und Lernens" ausstatten - im MindSet und im SkillSet. Genau das ist auch jetzt gefragt, wenn es um die Entwicklung nachhaltiger Business Modelle und Angebote geht.

Wie es uns gemeinsam mit unseren Kund:innen gelungen ist, Teams zu mobilisieren, findest Du in unseren Use Cases, in Kürze auch als Videos:

Was Dein Beitrag zur Nachhaltigkeit sein kann...

finden wir am besten gemeinsam heraus!

Wir laden Dich ein, Dir folgende Fragen rund um das Thema nachhaltige Zukunft durch den Kopf gehen zu lassen:

  • Was sind meine Sorgen, wenn es um unser Business geht?
  • Was sind meine Erfahrungen mit der Umsetzbarkeit im Alltag? Was gelingt uns schon sehr gut, was weniger?
  • Was macht mich persönlich betroffen?

Unsere Fragen an Dich:

  • Welche Fragen stellst Du Dir in Deinem Business Alltag ganz konkret?
  • Welche Form von Unterstützung wünschst Du Dir an Deiner Seite, um gut durch die nächsten Monate und Jahre zu kommen? Um Schwung in das Thema und Dein Team zu bekommen. Um Dich und Dein Team fit zu machen für unsere nächste Phase des Wirtschaftens, unter Einhaltung der planetaren Grenzen.

Wir freuen uns auf ein erstes unverbindliches Gespräch in unserem Tribal Space in der Neubaugasse oder bei einem Spaziergang rund um unseren Future Crafting Campus im Kamptal!