Community (Sales) Power mit Austrian Airlines

Bei der Umgestaltung der Austrian Airlines Plattform #FlyMeTo stand die Community im Vordergrund – und mit ihr ein iterativer Lernprozess, der in die kontinuierliche Optimierung der Plattform mündet.

Nach der großen #FlyMeTo Weihnachtskampagne war klar:

Das erfolgreiche, innovative Konzept soll auch weiterhin fester Bestandteil des Portfolios von Austrian Airlines sein.

Auf Basis zahlreicher, im Zeitraum der Weihnachtskampagne, erhobener Feedbacks und einer Kette an A/B-Testings ließ sich deutlich ablesen, dass gute Arbeit gemacht wurde. Die UserInnen der Plattform gaben uns dabei jedoch zahlreiche Vorschläge für Optimierungen und Erweiterungen der Feature-Liste von #FlyMeTo .

Genau dieses Feedback wurde direkt nach der Kampagne umfangreich analysiert und in eine Roadmap für das Jahr 2016 gegossen.

Schon beim ersten Blick auf die Plattform fällt auf:

Es hat sich einiges getan, man könnte schon fast von einem Relaunch sprechen.

Das so wichtige Feedback aus der Community, welches man auch durch umfangreiche Testings nicht ersetzen kann, bot dem Team viele interessante Ansätze, um das Produkt noch ein Stück näher an eine ideale Customer Experience anzunähern.

Die wichtigsten, neuen Features in der Übersicht:

Direktkkauf-Funktion:

Neben der Innovation des Crowd-Fundings gab es einige Anfragen bezüglich Direktkauf aus der Community – also die Möglichkeit, einen Fluggutschein anlassbezogen alleine zu verschenken. Das ist nun ganz einfach möglich.

Anlass-Auswahl:

Neben dem bereits bekannten Anlass Weihnachten, der im Dezember 2016 wieder im Live-Betrieb zu finden sein wird, gibt es mittlerweile 5 verschiedene Stylings, die in weiterer Folge auch den Look des Vouchers bestimmen.

Die verfügbaren Anlässe sind:

  • Neutral
  • Hochzeit
  • Geburtstag
  • Fussball 2016
  • Liebe

FlyMeTo Anlässe

Optimierung Crowd-Funding:

Da sich der Crowd-Funding Prozess im Rahmen der Weihnachtskampagne als erklärungsbedürftig herausstellte, wurde ein neuer Guide erarbeitet. Dieser führt den User behutsam durch die App und stellt dabei die im Vergleich zum Direktkkauf komplexe Mechanik simpel und verständlich dar.

Als zusätzliche Erklärung wurde ein Video ausgearbeitet, welches in wenigen Sekunden die Kernelemente des Crowd-Funding Prozesses darstellt und UserInnen somit eine weitere Möglichkeit zum einfachen Lernen der Grundmechanik bietet.

https://www.ambuzzador.com/content/uploads/aua_simplewish_master_de.mp4

Optimierung Zahlungsmöglichkeiten:

FlyMeTo

Ein weiteres, verständliches Feedback, auf unsere Weihnachts-Prototyp war der Umstand, dass UserInnen gerne die Möglichkeit zur Zahlung via Sofortüberweisung nutzen möchten.

Gesagt, getan!

Die Zahlungsmöglichkeiten wurden um Sofortüberweisung erweitert und bilden somit auch ein optimales Services für unsere digital versierten User ab.

Zahlungsbestätigung & Rechnungen:

Da eine ganze Reihe an UnternehmerInnen mittlerweile auf die Idee gekommen sind ihre MitarbeiterInnen mit einem myAustrian Fluggutschein zu überraschen, wurde die Möglichkeit zur Erstellung einer Zahlungsbestätigung, sowie einer individualisierbaren Rechnung geschaffen, die es sowohl für Privatkunden, als auch für UnternehmerInnen maximal einfach macht, einen passenden Zahlungsnachweis zu generieren.

Backend Optimierung:

Neben den, für UserInnen klar erkennbaren Features, wurde im „verborgenen“ auch eine Menge verbessert. So wurde die generelle Performance der #FlyMeTo Seite deutlich beschleunigt, wodurch UserInnen auch in Peak-Zeiten eine pfeilschnelle Abwicklung von Zahlungen und Crowdfundings genießen können.

Ein dynamisches Reporting-Dashboard liest in Echtzeit die Performance von #FlyMeTo aus und liefert somit Interessierten Echtzeitdaten von der Zahl erstellter Geschenke, bis zum tatsächlichen Umsatz der Plattform.

Auch in Zukunft soll durch einen iterativ gestalteten Lernprozess und die Befragung von Fokusgruppen, sowie komplexen A/B-Testings eine möglichst optimale User Experience kreiert werden.