Agile Learning Loop: Wachsen mit jeder Aufgabe statt Training im Trockenen.

Die digitale Transformation bietet uns immer mehr technologische Möglichkeiten, die das Potenzial haben, Geschäftsmodelle nachhaltig zu verändern. Wie können Führungspersönlichkeiten da mithalten, um die richtigen Fragen für die Zukunft zu stellen?

Die Komplexität der Aufgaben, vor denen Führungskräfte im Zeitalter der digitalen Transformation stehen, beginnt mit alten Organisationskulturen und -strukturen, die für effiziente Produktion (von Produkten) optimiert sind – samt aller dazugehörigen Prozesse. Geht es doch im Digitalen Zeitalter um die Kreation von (Kunden-)Erlebnissen in Echtzeit.

Wer jetzt denkt, sich die nötige Agilität als Fähigkeit in einem Wochenendseminar aneignen zu können, ist etwas zu optimistisch. Wie ich nach meiner Zertifizierung zum CAL (Certified Agile Leader) zusammengefasst habe: „Das fühlt sich wie eine Lebensaufgabe an.“ Gemeinsam mit Angel Diaz Maroto habe ich zur Bewältigung dieser Überlebensaufgabe von Organisationen den Agile Learning Loop (ALL) entwickelt. Im Agile Learning Loop wird die Lernkurve zur Lernschleife: Konkrete Painpoints sind Auslöser für einen Loop, dessen Ergebnis ein konkret verbessertes Kundenerlebnis ist.

ambuzzador_abc-agile-learning-loop2.jpg

Die 4 Phasen des Lernens

  • Insights: Die Kunden werden wieder zu „Menschen“, die man beobachtet, befragt und begleitet, um emotionales Potenzial in der Customer Journey zu identifizieren und aus Kundensicht zu verstehen.
  • Experimental Design: Das Pilotprojekt braucht zunächst ein klares Commitment zu Ressourcen (Team und Budget) und neuen Formen des Zusammenarbeitens (Raum, Tools, agile Methoden), gepaart mit dem Mut, sich auf einen kleinen, konkreten Ausschnitt in der Customer Journey zu konzentrieren, um dieses Erlebnis zu verändern und hoffentlich zu verbessern.
  • Dann geht es ins „Tun“: Frei nach Scrum werden neue Ideen in Varianten gleich ausprobiert und getestet: in persönlichen Gesprächen, in Social Media A/B Testings oder gleich auf der Straße (Design Thinking). In 2-3 Tagen ist klar was wert ist weiterverfolgt zu werden und was nicht. Entwicklungszeiten werden damit wesentlich verkürzt und vor allem wenig riskant. Eine Grundvoraussetzung für den Aufbau der gewünschten Agilität.
  • Der Reality Check wird mit gezieltem Conversation Design in Social Media begleitet, beschleunigt und vertieft. Und endet womöglich in einem nächsten Agile Learning Loop.

Ergebnis: Hand in Hand mit den Anforderungen der Konsumenten entwickelt sich die Organisation in einem lernenden Modus und wird dabei maximal entscheidungsfähig, um unerschrocken die Fragen nach der Zukunft anzupacken und Schritt für Schritt zu lösen. Jeden Tag. Mit jedem Handgriff.

Agile Business bzw. Agile Leadership sind Themen, mit denen sich die ambuzzador Agile Business Coaches eingehend beschäftigen.