Das Stiegl-Community-Bier!

In einer noch nie da gewesenen Aktion nahm eine der größten österreichischen Brauereien ihre Entscheidungsbefugnis und legte sie in die Hände der Stiegl Online-Community.

Die Geschichte

Im Sommer 2014 bat Stiegl seine Bier-liebende Community dabei zu helfen, ihr nächstes Bier zu brauen. In einer noch nie da gewesenen Aktion nahm eine der größten österreichischen Brauereien ihre Entscheidungsbefugnis und legte sie in die Hände der Stiegl Online-Community. Das Ergebnis: Ein tatsächlich produziertes und leckeres neues Stiegl Bier namens Stiegl-Dunkelziffer.

In fünf einwöchigen Abstimmungen wurden die Benutzer aufgefordert, den Biertyp, den Anteil der Stammwürze, den Malz-Typ, die Art des Hopfens und nicht zuletzt den Namen des neuen Bieres zu wählen. In Zusammenarbeit mit Stiegl-Kreativ-Braumeister Markus Trinker wurde jede Abstimmung als Multiple-Choice-Umfrage erstellt, um sicherzustellen, dass jede getroffene Entscheidung zu einer anderen, aber realistischen und machbaren Alternative führt.

Für diese Kampagne hat Stiegl seinen ersten Tumblr-Blog namens “Stiegl-Kreativ” ins Leben gerufen, der sich der Braukunst und den wichtigsten Knotenpunkt für die Abstimmung und Informationen zur Kampagne gewidmet hat. Der Inhalt von Tumblr wurde via FacebookTwitter und Instagram, den wichtigsten Social Media-Kanälen von Stiegl, geteilt.

In kurzen Videoclips kommentierte Markus Trinker jede Entscheidung der Community und präsentierte die nächste Runde der Abstimmung. Er lieferte Informationen über den Prozess aus erster Hand – und wurde so über Nacht Sprecher und Gesicht der Kampagne.

Zwischen den Abstimmungen wurden zusätzliche Inhalte über den Brauprozess behandelt und die User wurden daran erinnert, ihre Stimme in der nächsten Runde abzugeben.

Das Resultat

Mitte August wurde die letzte Entscheidung getroffen und das neue Bier war bereit in Produktion zu gehen. Die Community entschied sich für ein starkes, dunkles Weißbier, genannt „Dunkelziffer“. Die Chance der aktiven Teilnahme stoß auf große Resonanz in der Community: Auf Tumblr wurden über 10.000 Seitenaufrufe und mehr als 4.000 Stimmabgaben verzeichnet und mehr als 2,5 Millionen Newsfeed-Anzeigen und über 7.700 Likes von Facebookbeiträgen sind ebenfalls ein deutliches Signal für den Erfolg des Projekts. Eine stark limitierte Auflage von „Stiegl-Dunkelziffer“ wurde schließlich im September 2014 produziert und über den Online-Shop unter www.stiegl.at verkauft.

Wir haben das Bier probiert: Es ist köstlich!