Cadenzza glänzt mit ambuzzador auch auf Social Media

Unter dem Weihnachtsbaum soll es glitzern! Das wünscht sich Cadenzza und startete im November die erste TV-Kampagne in der Geschichte der jungen Swarovski-Marke. Wir inszenieren die Kampagne auf den Social Media Kanälen des Schmuckunternehmens.

Der Auftrag: Die klassische TV-Kampagne in der Social Media Community zu inszenieren. Behind the Scenes-Einblicke, so exklusiv wie die beworbenen Schmuckstücke, werden mittels einer innovativen Brand Awareness Kampagne auf Facebook und Instagram gezielt beworben.

Mit einer reinen Mediakampagne gibt sich Cadenzza natürlich nicht zufrieden. Das Unternehmen steht schon mit dem Storekonzept für viel mehr Kundennähe, als man ihm angesichts der angebotenen Designerstücke zutraut.

„In Social Media lösen wir unser Markenversprechen ein, die Welt der Designer vom Laufsteg zu unseren Kundinnen zu bringen. Unsere Community ist in unseren Kanälen das Stückchen näher dran!“ Elisabeth Stark, Marketingleitung Cadenzza

Da liegt es nahe, Social Media zu nutzen, um den echten Dialog mit der Community einzugehen: Die Bloggerin Hristina – Fleur de Mode – wird zum Cadenzza Scout und überrascht eine ihrer treuen Leserinnen als Weihnachtsgeschenk mit einem persönlich ausgewählten, exklusiven Schmuckstück aus der aktuellen Kollektion.

Die Auswahl des Schmucks ging einher mit einem Besuch im Cadenzza Store in der Wiener SCS. Dort lernte Hristina nicht nur die Marke, sondern auch die handverlesenen Schmuckstücke kennen und lieben.

Nach der erfolgreichen Weihnachtskampagne arbeitet ambuzzador ab 2016 auch an der globalen Social Business Strategie der Marke, die neben dem DACH-Raum in UK und China tätig ist. Das aktuell erfolgreichste Verkaufsinstrument von Cadenzza ist das Schaufenster – es macht also Sinn, dieses in die Social Media Kanäle zu verlängern.

Die Multi-Brand-Welt von Cadenzza – in den Filialen und im Online-Shop finden Kundinnen zahlreiche ausgewählte Marken, von Luxus bis Fashion – wird durch das Engagement der Community mit persönlichen (Produkt)Erlebnissen aufgeladen.
Strategisch macht die Digitalisierung nicht bei der Kommunikation halt, via Prototyping werden Maßnahmen in Zukunft nachhaltig in das Geschäftsmodell von Cadenzza integriert. Marcus Kossendey, CEO Cadenzza: „Digital ist für Cadenzza langfristig mehr als ein Kommunikationskanal. Konsequenterweise wird sich Digital über alle Touchpoints unserer Marke ziehen.“