Zünden wir die nächste Stufe des Design Thinking – mit der Community!

Während mehrerer Ausbildungen im Design Thinking in Stanford und Potsdam und dem Wissenstransfer ins Team hat es schon in unseren Köpfen gerattert: Wie kann das Design Thinking der Zukunft aussehen, gemeinsam mit der Community? Seit dem Frühjahr arbeiten und experimentieren wir intensiv und gemeinsam mit unserer Kunden-Community in Co-Working Sessions an der neuen Methodik. Die Vision: Der 24/7 Draht zur Community verbindet Unternehmen mit Kunden, Stakeholdern und potenziellen Kunden. Diesen Draht zu nutzen, ist die logische nächste Stufe des Design Thinking. Statt punktuell Prototypen „auf der Straße“ zu testen, streben Unternehmen eine kontinuierliche Konversation zwischen Marke und Community an. Das Ziel ist nicht nur eine nette Unterhaltung, sondern die eigenen Produkte und Services laufend zu verbessern.

communitydesignthinking_breakfast_c_katharina_schiffl_3

Dazu braucht es

  • Community Insights, also den systematischen Aufbau eigener Datenstämme.
  • Real-Time Chancen sowie den Mut, sie mit Live-Content zu verwandeln. Unterstützen kann dabei ein Chatbot, um auch bei hohem Serviceaufkommen den Rücken freizuspielen.
  • Wesentlich wird der Raum für Experimente: Das Conversation Design fordert die Community heraus, testet Content-Prototypen und nähert sich einer skalierbaren personalisierten Ansprache an.

 

community design thinking by ambuzzador

 

Dazu braucht es neue Skills: Als neue Rolle im Social Media Team verantwortet der Conversation Designer diesen Experimentiermodus. Im Gegensatz zum klassischen Community Manager, der Communityanfragen serviciert und möglichst schnell löst, ist es der Purpose des Conversation Designers, möglichst viel über die Community zu erfahren: indem er sie gezielt triggert, zuhört und lernt. Dafür entwickeln wir als nächsten Schritt in Co-Working Sessions im ambuzzador Netzwerk die Dramaturgie von Fragen – das Story-Asking.

 

Dramaturgie von Fragen_CDT_ambuzzador

Work in Progress: Dramaturgie von Fragen im Community Design Thinking

Doch nicht nur die Kommunikation profitiert vom engen Austausch mit der Community. Auch in der Produktentwicklung gilt der Satz von Henry Ford mit den schnelleren Pferden nicht mehr: Wer der Community die richtigen Fragen stellt und gut zuhört, schafft kundenzentrierte Innovation. 

communitydesignthinking_breakfast_c_katharina_schiffl